Zum Inhalt springen

Bildung

Gut ausgebildete Mitarbeiter entscheiden über die Wettbewerbs­fähigkeit und den Erfolg jedes Unter­nehmens. Doch mit der Aus­bildung darf das Lernen nicht aufhören. Die rasante Entwicklung von Technik und Märkten in der Druck­branche erfordert eine ständige Kompetenz­erweiterung. Mit einem breiten Bildungs­angebot unterstützen die Druck- und Medien­verbände deshalb ihre Mitglieder bei der Personal­entwicklung.

Meldungen

Der „Sommer der Berufsausbildung“ ist eine Initiative der Partner der Allianz für Aus- und Weiterbildung, die bereits im vergangenen Jahr erfolgreich durchgeführt wurde. Über regionale Veranstaltungen und Soziale Medien werden zahlreiche Jugendliche und ihre Eltern erreicht, um diese über die hervorragenden Berufs-, Karriere- und Verdienstmöglichkeiten einer dualen Ausbildung zu informieren.
Mit 2,3 Prozent mehr Ausbildungsverträgen gab es 2021 im Vergleich zum Vorjahr einen leichten Anstieg. Die Zahl der Neuverträge stieg gegenüber dem Vorjahr von 3.271 auf 3.347, liegt aber weiterhin unter dem „Vor-Corona-Niveau“ von 4.213 im Jahr 2019. Die Anzahl der Gesamtausbildungsverträge ist gegenüber 2020 auf 9.223 gesunken, ein Minus von 10,7 Prozent. Hier wirkt sich ein Anstieg der Neuverträge erst mit Verzögerung aus.
Das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA) hat einen kurzen Selbsttest entwickelt, der Neueinsteigern eine Empfehlung zum geeigneten Social-
Media-Kanal für das Ausbildungsmarketing gibt. Passend dazu erhalten Sie von Ihrem Landesverband Motive aus unserer Nachwuchswerbung „Mach Dein
Leben BUNT!“ für Ihre Posts.
Was sind die Gründe dafür, dass sich Frauen seltener für bestimmte Berufe entscheiden als Männer? Welche Erfahrungen machen Frauen und Männer nach
ihrem Ausbildungsabschluss als Fachkraft in ihrem Beruf? Wie sieht es mit den Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung aus? Antworten auf diese Fragen sollen im Rahmen des Forschungsprojektes des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) erhoben werden.
Der Girls’Day findet am 28. April 2022 statt. Wie bereits in der Vergangenheit findet parallel auch der Boys‘Day statt. Das diesjährige Motto der Aktionstage zur Berufsorientierung frei von Rollen- und Geschlechterklischees lautet „Es zählt, was du willst!“. Schülerinnen und Schüler sollen jeweils die Berufe kennenlernen, in welchen ihr Geschlecht unterrepräsentiert ist.
-->