Ausbildung

Azubi-Recruiting-Projekt „hochDRUCK“ erreicht Finanzierungsziel via Crowdfunding

Beteiligung bis Ende Februar weiterhin möglich

Rund 75 Prozent der Branchenunternehmen geben an, unter dem Fachkräftemangel zu leiden. Viele Ausbildungsplätze können jedoch nicht besetzt werden, weil sich Jugendliche für andere Berufswege entscheiden. Die Druck- und Medienverbände können mit dem Crowdfunding-Projekt „hochDRUCK“ nun eine Kampagne finanzieren, um über Social Media und Influencer*innen Auszubildende für den Ausbildungsstart 2024 zu gewinnen. Das Projekt hat sein Finanzierungsziel erreicht, weitere interessierte Unternehmen können sich noch bis zum 29. Februar 2024 beteiligen.

© Feodora / rexandpan / vika_k - stock.adobe.com

Die Verbände Druck und Medien bedanken sich ganz herzlich bei allen Unterstützern, die in den vergangenen Wochen eine Finanzierungszusage abgegeben haben. Wir freuen uns sehr über den Erfolg dieser gemeinsamen Anstrengung, junge Menschen für unsere Berufe und die Druckindustrie zu begeistern. Denn viele Jugendliche wissen gar nicht, wie spannend und innovativ unsere Branche ist!

Das Crowdfunding läuft unabhängig vom erreichten Finanzierungsziel noch bis einschließlich 29. Februar 2024 weiter! Bis dahin ist eine Beteiligung weiterhin möglich. Im Rahmen der hochDRUCK-Kampagne suchen die verbände Druck und Medien gemeinsam mit den Recruiting-Profis der PRATCH GmbH ab März 2024 in Social Media nach geeigneten Bewerber:innen auch für die Ausbildungsangebote der unterstützenden Unternehmen. Die Projektteilnahme eröffnet  den Zugang zu einem Bewerberpool und damit einen direkten Nutzen für Ihre Nachwuchsgewinnung zum Ausbildungsstart 2024. Wenn Sie 2024 nicht ausbilden, aber die Projektziele wichtig finden und unterstützen möchten, ist auch das möglich. Spenden Sie, jeder Euro zählt! Erfahren Sie mehr auf unserer Crowdfunding-Seite unter www.startnext.de/hochdruck.

Im Rahmen der Crowdfunding-Kampagne für das Projekt bieten wir während der gesamten Kampagnenlaufzeit mehrere kurze Online-Info-Sessions an. Die nächste und letzte Online-Infostunde zum Projekt findet am 27. Februar 2024 um 14:00 Uhr statt. Die Details finden Sie auf unseren Veranstaltungsseiten.

Ansprechpartner

Portraitbild von  Frank Fischer
Frank Fischer
Referent Bildungspolitik