Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen aus dem Jahr 2014

Der Beurteilungswert der aktuellen Geschäftslage in der deutschen Druckindustrie ist gegenüber seinem Vormonatswert um 4 Prozentpunkte auf 17 % zurückgegangen und verweilt auf seinem zweithöchsten Niveau in diesem Jahr.
Der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) kritisiert die mangelhafte Unterstützung und Information der Unternehmen durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales bei der Einführung des gesetzlichen Mindestlohnes. Durch einen Leitfaden, Seminare und Beratungen unterstützen der bvdm und die regionalen Verbände Druck und Medien Mitgliedsunternehmen bei der Umsetzung des Mindestlohngesetzes.
Der Beurteilungswert der aktuellen Geschäftslage in der deutschen Druckindustrie ist gegenüber seinem Vormonatswert um 4 Prozentpunkte auf 17 % zurückgegangen und verweilt auf seinem zweithöchsten Niveau in diesem Jahr.
In tiefer Trauer und mit großem Bedauern gibt der Bundesverband Druck und Medien e.V. heute den Tod seines langjährigen Präsidenten Rolf Schwarz bekannt. Er verstarb am 11. November 2014 im Alter von 68 Jahren.
Der Beurteilungswert der aktuellen Geschäftslage in der deutschen Druckindustrie ist gegenüber seinem Vormonatswert um 4 Prozentpunkte auf 17 % zurückgegangen und verweilt auf seinem zweithöchsten Niveau in diesem Jahr.
Der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) und der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) haben vereinbart, in der politischen und wirtschaftlichen Interessenvertretung ihrer jeweiligen Mitglieder zusammenzuarbeiten. Darüber hinaus soll den Mitgliedern der Partner zukünftig das Innovationspotenzial und die hohe Fachkompetenz der beiden Bereiche noch besser zugänglich gemacht werden.
Der aktuelle Branchenbericht des Bundesverbandes Druck und Medien (bvdm) zur Situation der deutschen Druckindustrie verzeichnet eine Stabilisierung der Lage. So verzeichnet der Bericht im Vergleich zur Vorjahresperiode leicht wachsende Umsatzzahlen in Betrieben mit 50 und mehr Beschäftigten. Das Druckgewerbe produzierte im 1. Halbjahr 2014 mindestens genauso viel wie im Vergleichszeitraum des Vorjahres.
Der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) gratuliert Kevin Köhn zum Titel des Deutschen Meisters im Offsetdruck 2014. Theo Zintel vom Bundesverband Druck und Medien ist begeistert von den Fähigkeiten der Finalisten. "Eine exzellente Ausbildung gewährleistet eine überragende Qualität von Druckprodukten ..."
Beim jährlichen Treffpunkt Technik am 16. und 17. Oktober in Berlin befassten sich die Technik-Gremien des Bundesverbandes Druck und Medien e.V. (bvdm) mit innovativen Branchenthemen und der Lösung technischer Probleme.
Am 09.10.2014 auf der Frankfurter Buchmesse kürte Wolfgang Poppen, Präsident des Bundesverbandes Druck und Medien (bvdm) die Gewinner des MfG-Awards. In seinem Grußwort unterstrich Poppen die Rolle von Druckerzeugnissen als nachweislich wichtigsten Bestandteil im Medien-Mix. So gingen im Jahr 2013 61 Prozent der Nettowerbeinnahmen allein an Print, den Rest, 49 Prozent teilten sich die Gattungen TV, Radio, Kino und Online-Kommunikation.
-->