Zum Inhalt springen

Coronavirus

Informationen für Betriebe

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am 30. Januar 2020 den Ausbruch des neuartigen Coronavirus zu einer gesundheitlichen Notlage von internationaler Tragweite erklärt. Es ist zu befürchten, dass die Zahl der Covid-19-Fälle auch in Deutschland weiter ansteigen wird. Dies hat auch Auswirkungen auf die Arbeitsabläufe in Unternehmen der Druck- und Medienindustrie, insbesondere durch die Unterbrechung von Lieferketten, Auftragseinbrüche, Quarantänemaßnahmen und Infektionsgefahren für Arbeitnehmer.

Die Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) hat einen Leitfaden zu arbeitsrechtlichen Folgen einer Pandemie erstellt, diesen finden Sie in regelmäßig aktualisierter Auflage unten. Ebenso haben wir dort weitere wichtige Informationsquellen rund um das Coronavirus zusammengestellt. Bei konkreten Fragen helfen die Landesverbände des bvdm ihren Mitgliedern gern weiter.

Nähere Informationen

Robert Koch Institut
FAQ zum Coronavirus
Risikobewertung des RKI

Bundesgesundheitsministerium
Tagesaktuelle Informationen zum Coronavirus

Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Arbeitsrechtliche Auswirkungen

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Informationen zu den Auswirkungen des Coronavirus auf die Wirtschaft

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Hygienetipps und Merkblatt für Bildungseinrichtungen

Auswärtiges Amt
Information für Reisende/Dienstreise

Kassenärztliche Bundesvereinigung
Aktuelle Hinweise zum Coronavirus

Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände
Arbeitsrechtliche Folgen einer Pandemie

Wirtschaftliche Hilfen von Bund und Ländern

KfW-Coronahilfe: Kredite für Unternehmen (KfW)
Milliarden-Hilfsprogramm für alle Unternehmen (BMF)
Informationen für Unternehmen zum Kurzarbeitergeld (BA)
FAQ zu Arbeits- und Arbeitsschutzrecht (BMAS)
FAQ zu Kurzarbeit und Qualifizierung (BMAS)
Corona-Schutzschild (BMF)
Merkblatt Kurzarbeitergeld (BA)
Schnellübersicht Kurzarbeitergeld (BA)

 

Baden-Württemberg Soforthilfe (MWAW)
Steuererleichterungen (FA)
Bayern Informationen für Soforthilfe (STMWi)
Formular zum Antrag auf Soforthilfe (STMWi)
Formular zu Steuererrleichterrungen (FA)
Berlin Soforthilfe I | Soforthilfe II (Senat)
Liquiditätsengpässe wegen Coronavirus (IBB)
Brandenburg Soforthilfeprogamm (MWAE)
Corona-Sonderseite (ILB)
Bremen Informationen für Unternehmen (Senat)
Finanzielle Hilfen für Unternehmen (IHK)
Hamburg Informationen für Unternehmen (Senat)
Hilfen für Unternehmen (IFB)
Informationen für betroffene Unternehmen (BG)
FAQ Krisen-Cockpit (FIRMENHILFE)
Hessen Coronahilfen für Unternehmen (HMWEVW)
Informationen zur Hilfe für Unternehmen (WIB)
Mecklenburg-Vorpommern Soforthilfe für die Wirtschaft (MWAG)
Formular zu Steuererleichterung (FA)
Niedersachsen Informationen für Unternehmen (MWAVD)
Aktuelle Informationen für Unternehmen (NBANK)
Merkblatt über Hilfsangebote (NBANK)
Nordrhein-Westfalen Formular für Steuererleichterung (MWIDE)
Anleitung zur Erstattung der Steuervorauszahlung (MWIDE)
Informationen zum Zuschussprogramm (MWIDE)
Unterstützung für Unternehmen (DÜSSELDORF)
Formular für Steuererleichterung (DÜSSELDORF)
Antrag auf Finanzhilfe (DÜSSELDORF)
Rheinland-Pfalz Informationen für Unternehmen (MWVLW)
Steuerliche Hilfen (LFST)
Unterstützung Mittelstand (ISB)
Corona-Checkliste für Unternehmen (IHK)
Saarland Überlebenspaket für kleine und mittlere Unternehmen (MWAEV)
Steuererleichterungen für Unternehmen (MFE)
Finanzielle Unterstützung für die Wirtschaft (SIKB)
Antrag für Sofort-Kredit-Saarland (SIKB)
Informationen (IHK)
Sachsen Informationen für Unternehmen (FREISTAAT)
Antragstellung „Sachsen hilft sofort“ (SAB)
Sachsen-Anhalt Hilfen für die Wirtschaft (MWWD)
Informationen für Unternehmen (IB)
Schleswig-Holstein Informationen zu Steuererleichterungen (WTSH)
Formular für Steuererleichterung (IHK)
Thüringen Kurzinformation für Unternehmen (MF)
Formular für Steuererleichterung (MF)
Informationen für Unternehmen (TAB)
Infoblatt (BBT)

Weitere Informationen für Mitglieder der Druck- und Medienverbände

Bitte kontaktieren Sie Ihren Landesverband.

-->