Zum Inhalt springen

Unter dem Motto Print macht mehr draus kombiniert der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) eindrückliche Bilder mit kompakten Botschaften zu einer modernen crossmedialen Kampagne, um die Vielfalt von Print über das Bedrucken von Papier hinaus zu visualisieren. Weitere Motive über die acht oben dargestellten hinaus finden Sie auf der Kampagnenseite.

Der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) bezieht deutlich Stellung zur geplanten Reform des Mutterschutzrechts. Der Gesetzentwurf der Bundesregierung sorge in seiner vorliegenden Form für mehr Bürokratie und Rechtsunsicherheit, wie der Verband in einer Stellungnahme kritisiert.
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind für den Geschäftsalltag auch in der Druckindustrie von herausragender Bedeutung. Neue Rechtsprechung erfordert deren regelmäßige Anpassung. Daher haben die Druck- und Medienverbände die Allgemeinen Geschäfts-, Zahlungs- und Lieferungsbedingungen für die Druckindustrie unter Federführung des Bundesverbandes Druck und Medien (bvdm) neu überarbeitet. Mitglieder der Druck- und Medienverbände können die aktualisierten AGB kostenlos beziehen.
Der „MedienStandard Druck 2016 – Technische Richtlinien für Daten, Prüfdruck und Auflagendruck“ stellt die Grundlage dar zur reibungslosen technischen Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber, Vorstufendienstleister und Druckbetrieb und steigert so Qualität, Attraktivität und letztlich Wettbewerbsfähigkeit der Druckmedien. Das kostenlos bereitgestellte Standardwerk des Bundesverbandes Druck und Medien (bvdm) ersetzt ab sofort die bisher gültigen Richtlinien aus dem Jahr 2010.
Die Stimmung in der deutschen Druckindustrie hat sich im August 2016 gegenüber dem Vormonat eingetrübt. Der entsprechende saisonbereinigte Index zur Beurteilung der aktuellen Geschäftslage von Druckunternehmen fiel um 2,5 %. Das derzeitige Indexniveau von 114,3 Zählern sank auch gegenüber dem Vorjahrestand ( 0,4 %).
Rechtzeitig vor Beginn des neuen Berufsschuljahres fördert der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) die Ausbildung mit der druckfrischen Revision 2016 zum ProzessStandard Offsetdruck.