Zum Inhalt springen

Video: der Deutsche Druck- und Medientag 2015

Die Stimmung in der deutschen Druckindustrie hat sich gegenüber dem Vormonat erneut verbessert. Der saisonbereinigte Index der aktuellen Geschäftslagebeurteilung legte im Juni um 2,5 Prozent zu und betrug 114,6 Zähler. Der Anstieg der letzten drei Monate deu-tet auf einen beginnenden Aufwärtstrend hin, der die Stimmung wieder auf das Niveau des Vorjahres hebt.
Am 18. und 19. Juni 2015 fand in Berlin der zweite Deutsche Druck- und Medientag statt. Der Bundesverband Druck und Medien wertete die Teilnahme von über 200 Druckunternehmen, Zulieferern, Agenturen und Branchen-Repräsentanten aus dem In- und Ausland als Bestätigung des Veranstaltungskonzeptes sowie des hochkarätigen Programmes.
Am 15. Juni einigten sich die Justiz- und Innenminister der Mitgliedstaaten der Europäischen Union auf eine gemeinsame Position zur EU-Datenschutz-Grundverordnung. In wesentlichen Punkten bleibt die erzielte Einigung jedoch hinter dem derzeit geltenden deutschen Recht zurück. Insbesondere sieht der Entwurf eine Verkürzung der Möglichkeiten zweckändernder Datenverarbeitungen vor. Damit drohen negative Folgen - auch für die Druckindustrie.