Zum Inhalt springen
Die Nachwuchskampagne der Verbände Druck und Medien

Gestochen scharf - Perfekt veredelt

Gestochen scharf – Perfekt veredelt“ - so heißt die neue Ausbildungskampagne der Verbände Druck und Medien. Die Kampagne hat zum Ziel, die Mitglieds­unternehmen in ihrem Rekrutierungs­marketing zu unterstützen und mehr Jugendliche von einer Ausbildung in der Druck- und Medienbranche zu überzeugen. Zwei ausdrucksstarke Keyvisuals, eine zielgruppen­gerechte Landingpage im Internet und weitere Maßnahmen sind Teil der breit angelegten Kampagne.

Bekommen die Druck- und Medienunternehmen wirklich die Kredite, die sie brauchen – zu Bedingungen, die erfüllbar sind? Auf diese Fragen soll die jährliche Unternehmensbefragung, die der Bundesverband Druck und Medien in Kooperation mit der KfW durchführt Antworten geben. Die Beantwortung ist ab sofort und bis zum 16. März möglich.
Die Geschäftsstimmung in der Druck- und Medienbranche war den Umfragedaten des ifo Instituts zufolge zum Jahresbeginn 2018 erneut positiv. Das Geschäftsklima übertraf das Vorjahresniveau im Januar um 6,2 %. Der entsprechende saisonbereinigte Index kletterte auf 112,2 Zähler. Gegenüber dem Vormonat stieg er um 4,9 %.
Das Wissen über die aktuelle Verfassung der Branche sowie über die Trends des Geschäftsumfelds spielt für jedes Druck- und Medienunternehmen eine wichtige Rolle bei seinen strategischen Entscheidungen.
Seit zehn Jahren engagieren sich Druckereien im Rahmen der Klimainitiative des Bundesverbandes Druck und Medien für den Klimaschutz und haben über 131.000 verschiedene Druckprodukte klimaneutral produziert. Dieses Jahr werden die Druckereien, die seit Gründung der Initiative dabei sind, für ihr ökologisches Engagement ausgezeichnet.
Mit jährlichen Wachstumsraten von rund 10 Prozent bietet der Digitaldruck ein nach wie vor enormes Potenzial. Wie Druck- und Mediendienstleister in diesem hochdynamischen Feld neue Kunden und neue Geschäftsfelder erobern können, das steht im Vordergrund beim Digitaldruck-Kongress am 15. Februar 2018 in Düsseldorf.
Das Jahr 2017 endet in der Druck- und Medienbranche mit einer positiven Geschäftsstimmung. Das Geschäftsklima übertraf im Dezember zum neunten Mal in Folge das jeweilige Vorjahresniveau. Der entsprechende saisonbereinigte Index kletterte nunmehr um 4,0 % auf den Jahresendstand von 106,4 Zählern. Gegenüber dem Vormonat blieb der Index unverändert.