Zum Inhalt springen

Aktualisiertes Rechtskataster liegt wieder vor

Für ein Umwelt­management­system nach ISO 14001 oder EMAS und Energie­management­systeme gemäß ISO 50001 ist die Einhaltung des geltenden Rechts eine Grund­voraussetzung für die Zertifizierung. Ein Rechtskataster listet die für das Unternehmen zutreffenden Rechtsvorschriften und Zuständigkeiten auf. Der bvdm stellt jährlich ein aktualisiertes Rechtskataster seinen Mitgliedern zur Verfügung.

Die Einhaltung aller rechtlichen Verpflichtungen und anderer Anforderungen sollte in jedem Unternehmen normalerweise selbstverständlich sein, dennoch ist dies in der Praxis häufig eine schwere und unterschätzte Aufgabe. Viele Unternehmen merken oftmals bei der Einführung eines Umwelt­management­systems wie ISO 14001 oder EMAS, wie komplex eine praxisorientierte Umsetzung dieser Kernforderung der Umwelt­management­systeme ist. Denn es gelten für ein mittelständisches Unternehmen rund 60 Bundesgesetze und etwa 150 Verordnungen, die durch zahlreiche Landesgesetze, Verwaltungs­vorschriften sowie technische Regelwerke ergänzt und spezifiziert werden.

Rechtssicherheit und Rechtskonformität sind nur machbar, wenn zum einen alle relevanten Gesetze und Verordnungen bekannt sind und zum anderen diese in stets aktualisierter Version vorliegen.

Ein Rechtskataster (Rechtsregister) ist ein Instrument, um diesem Ziel näherzukommen. Unter einem Rechtskataster ist eine Auflistung aller für den Standort relevanten Vorschriften (Verordnungen, Richtlinien, Entscheidungen, Gesetze, Regeln, Satzungen etc.) zu verstehen.

Das Rechtskataster wird kostenfrei auf Anfrage von Ihrem Landesverband zur Verfügung gestellt.

-->