Zum Inhalt springen

Treffpunkt Innovation 2019

Geschäftsmodelle für das Digitalzeitalter, Methoden, um Innovationen marktfähig zu machen, Best Practices für die Eingangs- und Ausgangslogistik sowie Nachhaltigkeit als profitabler Wettbewerbsfaktor standen neben vielen weiteren zukunftsorientierten Themen im Mittelpunkt des Treffpunkt Innovation am 7. und 8. November in Berlin.

Forum

Siegbert Mattheis, Mattheis Werbeagentur, demonstrierte den Teilnehmern die Prinzipien benutzerfreundlicher Medienerzeugnisse.

Forum

Inspiration, die das Zwerchfell erreicht, wirkt nachhaltig.

Forum

Torsten Wehnert, Nozar Diamantwerkzeuge, bewies: „Mittelstand ist nicht gleich Mittelmaß“. Und warb für Mut, Engagement und Chuzpe im Vertrieb.

Forum

Die rund 130 Teilnehmer des Treffpunkt Innovation erfuhren: Innovation hat weniger mit Technik zu tun als mit Menschen.

Forum

Der Treffpunkt Innovation lädt zum Mitmachen ein.

Forum

Michael Adloff, Theissen Medien Gruppe, spielte mit den Teilnehmern „Ideen-Stadt-Land-Fluss“, eine Methode des „digilogen Marketings“, um Ideen zu entwickeln. Das Board war nach wenigen Minuten voll.

Forum

Martin Talmeier vom Hasso-Plattner-Institut brachte System in den Methoden-Baukasten und warb für „trial and error“ in kleinen Schritten.

Forum

Miriam Paulus vom Ideenwerk Nozar Druck & Werbung, Kerstin Willenbockel von der Mundschenk Druck- und Verlagsgesellschaft und Michael Pietrek von Gould Finch sprachen mit Martin Talmeier, HPI, über betriebliche Widerstände. Ihr Appell: Einfach machen, ob mit oder ohne Turnschuhe!

Forum

Neue Ideen hinterfragen Bewährtes – so auch die Teilnehmer des Treffpunkt Innovation.

Forum

Durch den Treffpunkt Innovation führte Matthias Tietz, Geschäftsführer der Rheinisch-Bergischen Druckerei in Düsseldorf, Vorsitzender des bvdm-Ausschusses Technik + Forschung und bvdm-Vizepräsident.

Forum

Dr. Christoph Mayer von der Unternehmensberatung Schickler ermutigte die Teilnehmer: Die KI-Tools sind frei zugänglich, und die besten Ideen haben die eigenen Mitarbeiter.

Forum

Tobias Köngeter von WirbelWild zeigte, wie Internet und E-Commerce zu hochindividualisierten Druckprodukten verhelfen: Denn auch Systeme können Gestaltungsregeln lernen.

Forum

Dr. Paul Albert Deimel, Geschäftsführer des bvdm, suchte mit André Limburg von Insight International Management Consultants und Dr. Just Mields von der BG ETEM die ideale Führungskraft im KI-Zeitalter. Dabei waren sie sich nicht immer einig.

Abend

Im Restaurant Reinhard Bär konnten die Teilnehmer ihre Eindrücke vom Tag in aller Ruhe austauschen.

Abend

Innovationen entstehen am Besten, wenn man bereit ist, die Perspektive zu verändern. Daher gab es zur Abendveranstaltung die Fotoausstellung „Perspektivwechsel“ von Christian Bedeschinski.

Abend

Innovationen entstehen am Besten, wenn man bereit ist, die Perspektive zu verändern. Daher gab es zur Abendveranstaltung die Fotoausstellung „Perspektivwechsel“ von Christian Bedeschinski.

Abend

Innovationen entstehen am Besten, wenn man bereit ist, die Perspektive zu verändern. Daher gab es zur Abendveranstaltung die Fotoausstellung „Perspektivwechsel“ von Christian Bedeschinski.

Abend

Im Restaurant Reinhard Bär konnten die Teilnehmer ihre Eindrücke vom Tag in aller Ruhe austauschen.

8. November 2019

Themenpanels

Panels 1A–C

  1. Wie Künstliche Intelligenz und Cloud-Technologien die Mediengestaltung verändern
  2. Update UV-Druck: Aushärtung, Recycling, Fotoinitiatoren – alle Probleme gelöst?
  3. Druckerei-Logistik – vom Flaschenhals zum Geschäftsmodell

Panels 2A–C

  1. Wettbewerbsfaktor Nachhaltigkeit – wie Druckereien die Umwelt schützen und davon profitieren
  2. Feldtester und Trendsetter – mit Entwicklungspartnerschaften zur Auflage 1
  3. Erfahrungsaustausch Zeitungsdruck: Aktuelle Herausforderungen für die Zeitungsproduktion



Themenpanels

Harry Belz, bvdm-Experte für Prozessstandardisierungen und der Kopf des Treffpunkt Innovation.

Panel 1A

Markus Müller-Trabucchi von smartwork solutions, der Digital-Coach Haeme Ulrich und Consultant, Dozent und Fachbuchautor Klaar Posselt diskutierten mit den Teilnehmern, wie Cloud und KI die Mediengestaltung verändern. Dabei blieb kein Stein auf dem anderen.

Panel 1A

Markus Müller-Trabucchi, smartwork solutions.

Panel 1A

Haeme Ulrich, Digital-Coach.

Panel 1A

Klaas Posselt, Consultant, Dozent und Fachbuchautor.

Panel 1B

Thomas Glaser, Siegwerk Switzerland.

Panel 1B

Roland Schröder, Hubergroup Deutschland.

Panel 1B

Kathrin Mohr, Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie.

Panel 1C

Daniel Ackermann von Saxoprint, Robert Dembinski von Lensing Druck und Steven Müller von E. Michaelis & Co. zeigten auf, wie sich Logistik im Unternehmen verbessern lässt.

Panel 1C

Daniel Ackermann, Saxoprint.

Panel 1C

Robert Dembinski, Lensing Druck.

Panel 1C

Steven Müller, E. Michaelis & Co.

Panel 2A

Christos Naskos, Fr. Ant. Niedermayr.

Panel 2A

Carsten Wilkesmann, Deister- und Weserzeitung Verlagsgesellschaft.

Panel 2A

Christin Lieke, Druckhaus Berlin-Mitte

Panel 2B

Zwei, die die Höhen und Tiefen von Entwicklungspartnerschaften und den Spagat zwischen Kundenwunsch und technischen Möglichkeiten kennen: Thomas Freitag, BuBu AG, CH-Mönchalttorf, und Dirk Hentschler, Buch- und Offsetdruckerei H. Heenemann GmbH & Co. KG.

Bilder: HC Plambeck.
-->