Zum Inhalt springen

bvdm präsentiert Neuerungen internationaler Normen für den Offsetdruck

Endlich ist es möglich, auch Druckerzeugnisse auf optisch aufgehellten Papieren farbsicher und zugleich wirtschaftlich zu produzieren. Entsprechende Vorgaben liefert die vom bvdm erarbeitete Revision 2016 des Standardwerkes ProzessStandard Offsetdruck.

Die Revision 2016 berücksichtigt die 2013 grundlegend überarbeitete zentrale Prozessnorm für den Offsetdruck ISO 12647-2 sowie zahlreiche weitere wichtige Neuerungen im internationalen Normenwerk. Dazu gehören:

  • die 2013 überarbeitete Norm für den Zeitungsdruck (ISO 12647-3),
  • die 2014 erstmals erschienene Norm zur Kommunikation von Papiereigenschaften (ISO 15397),
  • die 2015 in Erstausgabe publizierte Monitorproof-Norm (ISO 14861),
  • die im Zusammenhang mit dem Druck auf aufgehellte Bedruckstoffe wichtige Prüfdruck-Norm (ISO 12647-7), deren Neufassung erst Ende Mai 2016 verabschiedet wurde.

Zahlreiche Inhalte der Revision beziehen sich ausdrücklich auf das Handbuch ProzessStandard Offsetdruck. Die 60 Seiten starke Revision ist als Ergänzung zum Handbuch konzipiert und verfügt über eine Ringösenheftung, mit der sie sich in das Handbuch einheften lässt.

Bei Bestellung des Handbuchs wird die Revision künftig automatisch ohne Mehrkosten mitgeliefert. Bis zum 15. August gilt dafür ein reduzierter Einführungspreis in Höhe von 239 Euro (139 Euro für Mitglieder der Druck- und Medienverbände). Der Preis der Revision 2016 ohne Handbuch beträgt 49 Euro (für Mitglieder 29 Euro). Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer, Verpackungs- und Versandkosten. 

Für die Bestellung der Revision 2016 und weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

-->