Zum Inhalt springen

Industriemeister / Medienfachwirt

Industriemeister/-in Fachrichtung Printmedien – Bachelor Professional in Print

Medienfachwirt/-in – Bachelor Professional in Media

Industriemeister der Fachrichtung Printmedien und Medienfachwirte sind in der mittleren Führungsebene von Medienunternehmen tätig. Sie sind qualifiziert, selbstständig planerische Aufgaben in der Druck- und Medienwirtschaft wahrzunehmen. Sie planen, steuern und kontrollieren Medienproduktionen auf der Basis technischer, betriebswirtschaftlicher und rechtlicher Zusammenhänge. Facharbeiter, die sich weiterbilden wollen, können sich für folgende Weiterbildungsprofile entscheiden:

  • Industriemeister/-in Printmedien ­– Bachelor Professional in Print (Schwerpunkt Druck und Druckveredelung oder Druckweiterverarbeitung)
  • Medienfachwirt/-in – Bachelor Professional in Media (Schwerpunkt Printmedien oder Digitalmedien)


Für wen geeignet?

Durch die Schwerpunktbildung in den Produktionsprozessen, ist der Industrie-meister mehr geeignet für Facharbeiter aus dem Druck und der Druckweiter-verarbeitung, der Medienfachwirt mehr für Mediengestalter, wobei hier noch die Wahl zwischen Printmedien und Digitalmedien besteht. Allerdings kann man als Facharbeiter, unabhängig vom Ausbildungsberuf, zwischen den Profilen auswählen. Letztlich ist die Entscheidung davon abhängig, von welchem Profil man sich auf dem Arbeitsmarkt die größten Chancen verspricht. Die beteiligten Verbände haben die Profile auf die Anforderungen der technischen und kaufmännischen Führungsebene in Unternehmen der Medienindustrie abgestimmt. Sie empfehlen ihren Unternehmen sich mit der neuen Konzeption auseinander zu setzen.

2020 erhielten die Verordnungen die neue Abschlussbezeichnung „Bachelor Professional“, die verdeutlicht, dass diese Abschlüsse gleichwertig mit dem Hochschul-Bachelor sind, da beide dem Niveau 6 des Deutschen Qualifikationsrahmens zugeordnet sind.

Bildungsmaßnahmen zur Vorbereitung auf die Prüfung führen die Druck- und Medienverbände in Kooperation mit den Industrie- und Handelskammern durch. Die Gesamtzeit der Weiterbildungsmaßnahme umfasst 900 Unterrichts-einheiten.

Weitere Informationen

Die aktuellen Verordnungen sind erhältlich über den Verlag : wbv Media

Informa­tio­nen zu Vor­be­rei­tungs­kur­sen erhal­ten Sie von den Bildungs­exper­ten der Druck- und Medi­en­ver­bände oder den Indus­trie- und Handelskammern.

-->