Zum Inhalt springen

Tarifinformationen

Artikel 9 Absatz 3 des Grundgesetzes sichert Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften das Recht, ihre Arbeits- und Wirtschaftsbedingungen autonom zu regeln.

Die Gestaltung der Tarif­politik ist eine der Kern­aufgaben des bvdm als Spitzen­verband der Deutschen Druck- und Medien­industrie. Durch die mit der Gewerk­schaft ver.di ausge­handelten Tarif­verträge setzt der bvdm Standards für die Arbeits­bedin­gungen der gesam­ten Branche. Tarif­gebundene Mitglieder der Verbände Druck und Medien geben dabei durch Mit­wirkung im Sozial­politischen Ausschuss die Richtung vor.

Ziel des bvdm ist die Schaffung moderner Branchen­tarif­verträge, die den technischen und wirtschaftlichen Verän­derungen der Branche gerecht werden und den Betrieben gleichzeitig notwendige Gestaltungs­spiel­räume erhalten. Maßstab des tarif­politischen Handelns des bvdm ist dabei stets die Leistungs- und Konkurrenz­fähigkeit der Betriebe der Druck­industrie.

Flächentarifverträge, die den Beschäftigten verlässliche und attraktive Perspektiven garantieren, tragen ferner entscheidend zur Sicherung des sozialen Friedens in den Betrieben bei.