Zum Inhalt springen
Wiedemann

Tarifvertragsgesetz

Das Tarifvertragsrecht hat trotz sinkender Tarifbindung nach wie vor einen großen Einfluss auf die Gestaltung von Arbeitsbedingungen. Nach 12 Jahren war angesichts der zwischenzeitlichen zahlreichen Veränderungen in diesem Rechtsgebiet durch Rechtsprechung und Gesetzgeber eine Neuauflage des „Wiedemann“ überfällig. Die 8. Auflage bringt den bewährten Kommentar zum Tarifvertragsgesetz nun auf den Stand Juli 2018.

Wie bereits in der gern konsultierten Vorauflage wird die Geschichte der Entstehung des Tarifvertragsgesetzes anschaulich und ausführlich erläutert. In der folgenden Einleitung zur Kommentierung werden die Grundlagen des Tarifrechts gründlich und für die Praxis gut verständlich aufbereitet. Die einzelnen Normen des Tarifvertragsgesetzes werden im Anschluss in gewohnter Weise auf Grundlage der aktuellen Rechtsprechung und Literatur fundiert kommentiert. neu hinzugekommen sind die Erläuterungen zum neuen Tarifeinheitsgesetz und s Tarifautonomiestärkungsgesetz und deren Auswirkungen in der tariflichen Realität.

Der Kommentar gibt ferner Hinweise zur Auslegung und Beurteilung von Tarifregelungen und enthält Anregungen für mögliche neue Gestaltungen durch die Tarifpartner. In der Praxis zunehmend beratungsträchtige Themen wie die Einbeziehung von Tarifverträgen in individuellen Vereinbarungen über Bezugnahmeklauseln oder die Mitgliedschaft ohne Tarifbindung werden ebenfalls gut verständlich dargestellt.

Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften, betriebliche Praktiker sowie Rechtsanwälte und Richter erhalten mit der Neuauflage dieses Klassikers eine systematische und zuverlässige Übersicht über das anspruchsvolle Tarifvertragsrecht.

 

Tarifvertragsgesetz

Wiedemann

C.H.Beck

8. Auflage, 2019, Hardcover

1538 Seiten

179,00 €

ISBN 978-3-406-70806-0

-->