Zum Inhalt springen
Rudi Müller-Glöge/Ulrich Preis/Ingrid Schmidt (Hrsg.)

Erfurter Kommentar zum Arbeitsrecht

Der Erfurter Kommentar erscheint jährlich im Herbst in aktualisierter Auflage und stellt für alle Arbeitsrechtler ein unverzichtbares Nachschlagewerk für mehr als 40 der wichtigsten arbeitsrechtlichen Gesetze dar. Er wird von namhaften Autoren aus Wissenschaft und Praxis verfasst und spricht als Zielgruppe neben Richtern und Rechtsanwälten auch Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretungen sowie Personalabteilungen und Betriebsräte an.

Der „Erfurter“ beleuchtet mit dieser Neuauflage mit Stand September 2016 u.a. die neueste Rechtslage beim Mindestlohn und in Sachen Tarifeinheit. Zugleich berücksichtigt die aktuelle Auflage den Entwurf zum Entgeltgleichheitsgesetz mit Auswirkungen auf das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz ebenso, wie die Änderungen beim Betriebsrentengesetz infolge der EU-Mobilitäts-Richtlinie.

Ferner geht das Werk auf die novellierte Fassung des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes sowie auf die in Wissenschaft und Praxis diskutierten Auswirkungen von Arbeit 4.0 mit ihren Folgen u.a. für das ArbZG ein. Zudem gibt es bereits einen Ausblick auf das geplante Gesetzespaket gegen den Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen.

Mit der Neuauflage des Werks wird dem Praktiker zu den wesentlichen Normen des deutschen Arbeitsrechts wie auch zu steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Aspekten erwartungsgemäß eine gut strukturierte und kompetente Übersicht über den aktuellen Meinungsstand an die Hand gegeben, deren Nutzung dem Verwender  durch ein ausführliches Stichwortverzeichnis erleichtert wird. Dieses Werk ersetzt zusammenfassend eine ganze Bibliothek zum Arbeitsrecht in einem Band.

 

Dr. Rudi Müller-Glöge/Dr. Dr. h. c. Ulrich Preis/Ingrid Schmidt (Hrsg.)
C.H. Beck
17. neu bearbeitete Auflage 2017
in Leinen gebunden
2976 Seiten
€179,00
ISBN 978-3-406-69612-1

-->