Zum Inhalt springen

Einzelansicht

zurück zur Übersicht Suche Warenkorb 0

Produktsicherheit von UV-Druckerzeugnissen

Niedrigenergie- und LED-UV-Strahler haben den UV-Bogenoffsetdruck auch für Akzidenzen und Zeitschriften attraktiv gemacht. Dabei gewährleistet der UV-Druck in jedem Fall die Verbrauchersicherheit.

In der Studie wurde untersucht, ob Druckprodukte mit unvollständig ausgehärteten UV-Druckfarben die Verbrauchersicherheit beeinträchtigen. Das Ergebnis: Die meisten ursprünglich in den Druckfarben vorhandenen Fotoinitiatoren und Acrylate waren in den Drucken gar nicht nachzuweisen, und die Konzentrationen der wenigen nachgewiesenen Stoffe lagen weit unterhalb der Grenzwerte.

Die Publikation beschreibt Aufgabenstellung, Durchführung und Ergebnisse der vom bvdm gemeinsam mit dem VdL durchgeführten Studie. Die chemischen Analysen und die Bewertung der nachgewiesenen Stoffe oblagen dabei den renommierten Instituten SQTS (CH-Dietikon) und FoBiG (Freiburg).

Artikel-Nr:
85511
Seiten:
30
Format:
PDF
Erscheinungsjahr:
2020
-->