Zum Inhalt springen

FESPA präsentiert Firmen aus 30 Ländern in Berlin

Berlin, 02.03.2022. Vom 31. Mai bis zum 3. Juni 2022 präsentiert die FESPA Global Print Expo 2022 in Berlin neue Produkte, Geschäftsfelder, technische Lösungen und Materialien, mit denen die Druckindustrie auch in Zukunft erfolgreich sein wird.

Nachdem die FESPA Global Print Expo zwei Mal verschoben werden musste, rollt sie nun endlich wieder den roten Teppich aus. Über 250 Aus-steller stehen bereits fest und alle großen Namen sind dabei – Durst, Mimaki, Brother, HP, Agfa, aleph, Canon, Epson, Fujifilm, Kornit Digital, Mutoh, M&R ebenso wie Roland DG und swissQprint. Vier Tage lang werden in acht Hallen des Berliner Messegeländes Innovationen aus mehr als 30 Ländern gezeigt.

Alle Informationen über die FESPA Global Print Expo 2022:
www.fespa.com/de/veranstaltungen/2022/fespa-global-print-expo-de

Der Bundesverband Druck und Medien sowie die Landesverbände werden vor Ort sein und Messebesucher persönlich an einem eigenen Messestand begrüßen.

„Als Gründungsmitglied der FESPA freuen wir uns besonders, dass die Global Print Expo wieder in Deutschland stattfindet. Unsere Unternehmer können sich hier in kurzer Zeit mit wenig Aufwand von internationalen Märkten und Angeboten inspirieren lassen, neue technische Lösungen kennenlernen, aber auch endlich wieder Kollegen und Geschäftspartner treffen“, kommentiert Dr. Paul Albert Deimel, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Druck und Medien (bvdm), die Veranstaltung.

Der Eintritt auf die Messe ist für Mitglieder der Druck- und Medienverbände frei. Sie haben außerdem Zutritt zur exklusiven „Club FESPA Lounge“ mit Bar, Catering und der Möglichkeit, sich in entspannter Atmosphäre zu Gesprächen zu verabreden. Diese Registrierung können Mitgliedsunternehmen über ihren Landesverband vornehmen lassen.

Nichtmitglieder registrieren sich über die Website der FESPA mit dem Code FESJ203. (bvdm)

 


Keine Pressemitteilungen des bvdm mehr verpassen

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Hier können Sie sich für die regelmäßige Zusendung unseres Newsletters mit aktuellen Informationen des bvdm anmelden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie den dafür vorgesehenen Link in dem Newsletter anklicken oder die Abmeldefunktion nutzen. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Newsletterversands erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

-->