Zum Inhalt springen

bvdm bietet infoKompakt zu Studienergebnissen über Produktsicherheit von UV-Drucken

Berlin, 24.02.2021. Am 25. März präsentiert der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) von 14 bis ca. 15 Uhr die Ergebnisse einer Studie zur Produktsicherheit von Druckprodukten aus dem UV-Druck.

Eine gemeinsam vom bvdm und dem Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie (VdL) durchgeführte Studie erbrachte den Beweis, dass im UV-Druck gefertigte Produkte wie Zeitschriften oder Akzidenzen auch bei unvollständiger Aushärtung kein Gesundheitsrisiko darstellen.

Damit werden Behauptungen widerlegt, die eine Gefährdung von UV-Druckprodukten vermuteten, da Druckereien nur über begrenzte Möglichkeiten verfügen würden, um den genauen Härtungsgrad der gedruckten Farbschicht zu ermitteln.

Der bvdm präsentiert die Studienergebnisse am 25. März 2021 um 14 Uhr online in seiner Veranstaltungsreihe infoKompakt. Mitgliedsunternehmen nehmen gratis teil, für Nichtmitglieder gilt eine Gebühr von 120 Euro zzgl. MwSt. Alle Teilnehmer erhalten ein PDF der Studie kos-tenlos (Wert: 99 Euro netto). Weitere Informationen und Anmeldung unter www.bvdm-online.de/infokompakt/uv-druck. (bvdm)

 

 

 

 


Keine Pressemitteilungen des bvdm mehr verpassen

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Hier können Sie sich für die regelmäßige Zusendung unseres Newsletters mit aktuellen Informationen des bvdm anmelden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie den dafür vorgesehenen Link in dem Newsletter anklicken oder die Abmeldefunktion nutzen. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Newsletterversands erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

-->