Zum Inhalt springen

Branchenumfrage

Berlin, 13.04.2021. Die Verbände Druck und Medien rufen zur Teilnahme an der jährlichen Befragung zur wirtschaftlichen Lage der Branche auf. Mitmachen können Druck- und Medienunternehmen zwischen dem 12. und 26. April 2021.

Das Wissen um die aktuelle Verfassung der Branche, die Trends der Geschäftsumfelder sowie Perspektiven für die Geschäftslage spielen für jedes Druck- und Medienunternehmen eine wichtige Rolle für strategischen Entscheidungen – insbesondere in Krisenzeiten. Besonders wichtig sind dabei verlässliche und aktuelle Branchendaten. Darüber hinaus sind konkrete Informationen aus den Unternehmen ein wichtiges Fundament für die Arbeit der Interessenverbände gegenüber politischen Entscheidungsträgern. Das gilt umso mehr im Hinblick auf die Bundestagswahl im September 2021. Die Teilnahme an der Online-Befragung nimmt 10 bis 15 Minuten in Anspruch und ist bis zum 26. April 2021 möglich.

Interessierte Branchenunternehmen können an der Befragung über folgende Links teilnehmen:

1.    Link für Mitgliedsunternehmen der Landesverbände Druck und Medien

2.   Link für Nicht-Mitgliedsunternehmen

Die Auswertung erfolgt selbstverständlich anonym. 

Teilnehmer, die die Befragung vollständig abgeschlossen und ihre Kontaktdaten angegeben haben, erhalten den vollständigen Ergebnisbericht der Umfrage. 

Über die Ergebnisse der Umfrage werden die Verbände Druck und Medien voraussichtlich Anfang Juli 2021 über die Fachmedien informieren. (bvdm)

 

 

 


Keine Pressemitteilungen des bvdm mehr verpassen

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Hier können Sie sich für die regelmäßige Zusendung unseres Newsletters mit aktuellen Informationen des bvdm anmelden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie den dafür vorgesehenen Link in dem Newsletter anklicken oder die Abmeldefunktion nutzen. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Newsletterversands erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

-->