Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen

Am 9. April 2019 werden die Tarifverhandlungen der Druckindustrie nach langer Verhandlungspause fortgesetzt. Dessen ungeachtet mobilisiert ver.di bereits jetzt für öffentliche Streikversammlungen am 16. April 2019.
Ergebnisse der Umfrage aus den Druckmärkten in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden am 5. Juni auf dem Pricing-Kongress in Frankfurt am Main vorgestellt
Nach einer vergleichsweise bescheidenen Entwicklung in den ersten zwei Monaten dieses Jahres zeigt sich das Geschäftsklima in der deutschen Druck und Medienindustrie im März 2019 wieder positiver. Der vom Bundesverband Druck und Medien berechnete Geschäftsklimaindex ist gegenüber dem Vormonatsstand um 2,5 Prozent auf 101,1 Zähler gestiegen. Gegenüber dem Vorjahresstand entwickelte er sich jedoch mit -1,2 Prozent weiterhin negativ. Die bereits im Februar leicht nachlassende Dynamik des Abschwungs setzte sich also spürbar fort.
Die Fachkräftesicherung durch Aus- und Weiterbildung ist für die Druck- und Medienbranche von zentraler Bedeutung. Um ein präzises Bild der
aktuellen und der zukünftigen Fachkräftesituation zu erhalten, ruft der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) zur Teilnahme an einer Online-Umfrage auf. Die Teilnahme ist bis zum 31. März 2019 möglich.
Die Kosten der deutschen Druck- und Medienwirtschaft steigen ungebremst. Aufgrund des anhaltenden Wettbewerbsdrucks können viele Unternehmen diese Steigerungen aber nicht an ihre Kunden weitergeben. Umsatz und Gewinn der Branche sind 2018 gesunken. Die Unternehmen zeigen sich dennoch investitionsbereit. Das geht aus der diesjährigen Branchenumfrage des Bundesverbandes Druck und Medien (bvdm) hervor, an der im Januar erneut rund 420 Unternehmen teilgenommen haben.

Pressemitteilungen der Vorjahre

-->