Zum Inhalt springen

Pressemitteilungen

Kaum ein Tag vergeht, ohne dass die Medien über Fachkräftemangel berichten. Aber wie wirkt sich dieser in der Druck- und Medienbranche aus? Um ein Gesamtbild der aktuellen und zukünftigen Fachkräftesituation zu erhalten, führte der bvdm im März 2018 gemeinsam mit den Landesverbänden eine bundesweite Umfrage durch.
Wenig ist ärgerlicher als eine neu installierte Druckmaschine, die nicht einwandfrei funktioniert. Die überarbeitete bvdm-Richtlinie zur technischen Abnahme von Bogenoffsetdruckmaschinen unterstützt bei der Abnahme und hilft so, Ärger und Probleme zu vermeiden. Mitglieder der Verbände Druck und Medien erhalten die Richtlinie kostenlos im bvdm-Shop. Für Nichtmitglieder beträgt die Schutzgebühr € 150,– plus Mehrwertsteuer.
Um künftig auch qualitätsbezogene Daten im neuen Workflow-Meta¬daten-Standard CIP4 XJDF austauschen zu können, lud der bvdm Qualitäts- und Workflow-Experten am 23. April 2018 zum Kick-off-Meeting der CIP4-Arbeitsgruppe nach Berlin ein. Durch die angestrebte XJDF-Erweiterung sollen Kunden und Druckdienstleister in die Lage versetzt werden, Qualitätsanforderungen und ihre Ausführbarkeit auf hohem Automatisierungslevel abzustimmen und auszutauschen.
Nach einem vergleichsweise guten Start ins 2018 hat sich die Geschäftsstimmung in der deutschen Druck- und Medienindustrie im April merklich eingetrübt. Der saisonbereinigte Geschäftsklimaindex sank gegenüber dem Vormonat um 2,2 % auf 100,0 Zähler. Auch das Niveau des Vorjahresmonats war erstmals nach zwölf Zunahmen in Folge mit 3,4 % wieder negativ ausgeprägt.
Die aktuelle Ausbildungsstatistik des Bundesverbandes Druck und Medien zeugt von der hohen Ausbildungsbereitschaft der Unternehmen, die sich den Widrigkeiten der demografischen Entwicklung widersetzen. Bei der Zahl der Ausbildungsverträge in der Druck- und Medienwirtschaft wurde das Vorjahresniveau mit einem leichten Plus von 0,21 Prozent gehalten.

Pressemitteilungen der Vorjahre

-->