Zum Inhalt springen

Zweite bvdm-Kurzumfrage zu Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Druck- und Medienbranche

Noch immer bestimmt die Pandemie einen großen Teil unseres beruflichen und privaten Alltags. Und als nachgelagerte Industrie wird die Druck- und Medienwirtschaft die Konsequenzen der Krise auch dann noch spüren, wenn andere Wirtschaftszweige sich bereits wieder erholen. Der Bundesverband Druck und Medien e. V. (bvdm) ruft daher erneut zur Teilnahme an einer Kurzumfrage auf.

Trotz zunehmender Lockerung der Corona-bedingten Distanzregelungen belastet die Pandemie auch weiterhin nahezu alle Branchen. Umso wichtiger ist es, zu ermitteln, wie stark die Effekte auf die Druck- und Medienwirtschaft und ihre unterschiedlichen Sparten nach wie vor sind. Bereits die erste Kurzumfrage im April 2020 hat dazu beigetragen, dass die Druck- und Medienverbände die Unternehmen in dieser Krise zusätzlich gezielt unterstützen konnten. Gleichzeitig waren die Ergebnisse für die politische Arbeit des bvdm und seiner Landesverbände von großer Bedeutung und haben zu Erfolgen beigetragen. Der Bundesverband Druck und Medien ruft daher zu einer erneuten Online-Befragung auf. Sie läuft vom 18. bis zum 25. Juni 2020. Die Beantwortung der neun Fragen dauert etwa 10 Minuten. Selbstverständlich sind Befragung und Auswertung der Ergebnisse anonym.

Für die Teilnahme an der Befragung stehen die nachfolgenden zwei Links zur Verfügung:

Für Mitgliedsunternehmen:
umfrageonline.com/s/bvdm-Corona-Kurzumfrage-Juni2020&he=1

Für Nicht-Mitgliedsunternehmen:
umfrageonline.com/s/bvdm-Corona-Kurzumfrage-Juni2020&he=2

(bvdm)


Keine Pressemitteilungen des bvdm mehr verpassen

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Hier können Sie sich für die regelmäßige Zusendung unseres Newsletters mit aktuellen Informationen des bvdm anmelden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie den dafür vorgesehenen Link in dem Newsletter anklicken oder die Abmeldefunktion nutzen. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Newsletterversands erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

-->