Zum Inhalt springen

bvdm begrüßt wirtschaftspolitisches Maßnahmenpaket der Regierung

Als Reaktion auf die wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Pandemie präsentierten Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ein wirtschaftspolitisches Maßnahmenpaket. Das primäre Ziel der Maßnahmen ist die Bekämpfung der sich täglich verschärfenden Liquiditätslage bei den Unternehmen.

Neben der bereits beschlossenen Flexibilisierung des Kurzarbeitergeldes wird es weitere steuerliche Liquiditätshilfen für Unternehmen geben. Diese sehen u.a. eine einfachere Gewährung für Stundungen von Steuerzahlungen vor sowie eine Senkung von Steuervorauszahlungen. Zudem werden bestehende Kreditförderprogramme – zum Beispiel KfW-Unternehmerkredite – ausgeweitet und die Zugangsbedingungen für diese gelockert. Des Weiteren werden die staatlichen Bürgschaften weiter ausgebaut.

Zusätzlich werden Unternehmen, die krisenbedingt mit existenzbedrohenden Finanzierungsschwierigkeiten zu kämpfen haben, zusätzliche Sonderprogramme bei der KfW-Bank angeboten. Insgesamt sind die Maßnahmen zur Liquiditätsausstattung im Volumen unbeschränkt.

„Für unsere Branche sind diese Maßnahmen ein wichtiges Signal, denn es zeichnet sich ab, dass auch die Druck- und Medienunternehmen durch die Pandemie und ihren ökonomischen Folgen vor zusätzlichen Herausforderungen stehen“, kommentiert Dr. Paul Albert Deimel, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Druck und Medien. Er kündigt an, die Mitgliedsunternehmen der Druck- und Medienverbände durch Rundschreiben näher zu informieren.

Kostenlose Anfragen für ein Finanzierungsvorhaben können online über das Finanzierungsportal der Bürgschaftsbanken gestellt werden. Ebenso kann die Kontaktaufnahme durch die Hausbank erfolgen. Eine Übersicht der jeweils zuständigen Bürgschaftsbank steht auf folgender Seite zur Verfügung (https://www.vdb-info.de/mitglieder/). Wichtig für die schnelle und erfolgreiche Beurteilung von Anfragen für die Begleitung einer Überbrückungsfinanzierung ist die Vorlage eines plausiblen Liquiditätsplans, aus welchem der erforderliche Kapitalbedarf hervorgeht. (bvdm)

 

Keine Pressemitteilungen des bvdm mehr verpassen

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Hier können Sie sich für die regelmäßige Zusendung unseres Newsletters mit aktuellen Informationen des bvdm anmelden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie den dafür vorgesehenen Link in dem Newsletter anklicken oder die Abmeldefunktion nutzen. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Newsletterversands erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

-->