Zum Inhalt springen

Bachelor Professional in der Medienfortbildung

Berlin, 4.12.2020. Ende 2019 traten die neuen Verordnungen für den Industriemeister Fachrichtung Printmedien und Medienfachwirt in Kraft. Nun gehören sie zu den ersten, die als Zusatz die Abschlussbezeichnung Bachelor Professional erhalten.

In dem seit Anfang 2020 gültigen neuen Berufsbildungsgesetz wurden die drei Berufsfortbildungsstufen „Berufsspezialist“, „Bachelor Professional“ und „Master Professional“ eingeführt. Durch die neuen Begriffe wird die Gleich-wertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung hervorgehoben. Die Fortbildungsverordnungen in der Druck- und Medienindustrie entsprechen dem Niveau des Bachelor Professional und gehören zu den ersten sechs, die die neuen Abschlussbezeichnungen tragen dürfen. So erhält der Industriemeister Fachrichtung Printmedien den Zusatz Bachelor Professional in Print und der Medienfachwirt den Zusatz des Bachelor Professional in Media. Die dazu notwendigen neuen Verordnungen sollen noch im Dezember 2020 beschlossen werden.

Zeitgleich erscheint auch die neue ZFA-Informationsbroschüre „Bachelor Professional in der Medienfortbildung“, in der die neuen Lerninhalte der beiden Fortbildungen dargestellt werden. Die Broschüre kann über die Landesverbände Druck- und Medien bezogen oder als PDF auf der Webseite des ZFA herunter-geladen werden.

(bvdm)


Keine Pressemitteilungen des bvdm mehr verpassen

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Hier können Sie sich für die regelmäßige Zusendung unseres Newsletters mit aktuellen Informationen des bvdm anmelden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie den dafür vorgesehenen Link in dem Newsletter anklicken oder die Abmeldefunktion nutzen. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Newsletterversands erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

-->