Zum Inhalt springen

Recycling: Aufwand beim Deinking-Nachweis gesenkt

Auf Initiative des Bundesverbandes Druck und Medien hat der europäische Dachverband Intergraf eine Erleichterung beim Nachweis der Druck­farben­entfernbarkeit (Deinking) erreicht. Die Sparte Tiefdruck ist vollständig vom Deinking-Test ausgenommen; für den Heatset-Rollenoffset gilt die Ausnahme für gestrichenes Papier.

Druckerzeugnisse, die beispielsweise mit dem Blauen Engel oder dem EU Ecolabel zertifiziert werden sollen, müssen sich mit der Deinkability Scorecard des European Recovered Paper Council (ERPC) einer Testmethode unterziehen, mit der die Entfernbarkeit von Druckfarben bewertet wird.

Für Erzeugnisse, die im Tiefdruck oder im Heatset-Rollenoffsetdruck hergestellt werden, haben bvdm und Intergraf nun eine wesentliche Erleichterung des administrativen Aufwands erreicht: Die Deinking Scorecard wurde um einen Anhang ergänzt, der Techniken und Materialkombinationen, die zu 95 %-positive Ergebnisse liefern, von dem Test befreit. Das gilt ab sofort für den Tiefdruck sowie den Heatset-Rollenoffsetdruck auf gestrichenem Papier.

„Es freut mich, dass wir einen ersten Schritt hin zu einer pragmatischen Lösung geschafft haben, die gelichzeitig die hohen Recyclinganforderungen aufrechterhält”, erklärt Julia Rohmann, Umweltreferentin beim bvdm. Künftige Überarbeitungen des Anhangs ließen eine Erweiterung um zusätzliche Techniken und Materialkombinationen zu, so Rohmann weiter.

Die neue Deinking Scorecard ist verfügbar unter: http://www.paperforrecycling.eu/publications/erpc-publications

 



Möchten Sie über aktuelle Presseinformationen, Veranstaltungen und neue Produkte des BVDM auf dem Laufenden bleiben? Dann melden Sie sich doch für unseren Newsletter an, der in der Regel einmal im Monat erscheint: