Zum Inhalt springen

Digitaldruck-Kongress zeigt Erfolgspotenzial der Branche auf

„Erfolg gehört den Mutigen“ war das Fazit des zweiten deutschen Digitaldruck-Kongresses am 16. Februar in Düsseldorf. Neun Experten aus Druck- und Medienunternehmen präsentierten vor rund 250 Teilnehmern in praxisnahen Fachvorträgen Strategien, Geschäftsmodelle, Vertriebskonzepte, Produktionsprozesse und Investitionsentscheidungen.

Thematisch deckte der Kongress entscheidende Faktoren des Digitaldrucks ab: Von der Prozesssteuerung für die Next-day-delivery über die Prüfung von Digitaldrucksystemen, den Weg vom Offset- zum Digitaldrucker bis hin zu den Herausforderungen des digitalen Großformatdrucks. Deutlich wurde: Märkte und Kundenanforderungen verändern sich rasant und erfordern schnelle Reaktionszeiten von den Druckdienstleistern. Dabei innovativ zu denken, mutig vor dem Kunden als Problemlöser aufzutreten, Netzwerke zu pflegen und Konzepte klar zu definieren sind Grundvoraussetzungen für nachhaltigen Erfolg.

„Die Förderung des fachlichen Austausches zwischen Anwendern, Herstellern, Zulieferern und Print Buyern bringt die gesamte Branche weiter und ist deshalb ein wichtiges Anliegen der Verbände. Daher freut es uns, dass unsere Angebote so gut angenommen werden, “ kommentiert Dr. Paul Albert Deimel, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Druck und Medien den Erfolg des Kongresses.

Mit gut 250 teilnehmenden Entscheidern aus der gesamten Wertschöpfungskette der Druck- und Medienindustrie war der Digitaldruck-Kongress die erste große und richtungsweisende Veranstaltung der Branche im Jahr 2017. Die hohe Teilnehmerzahl, wertvolle Diskussionen der Referenten mit dem Publikum, die ausführlichen Fachgespräche in den Pausen sowie das Engagement von Partnern und Medien sind ein klarer Beleg für die enorme Relevanz des Digitaldrucks für die gesamte Branche. 

Für druckfähige Bilder der Veranstaltung klicken Sie bitte hier.

(für die größtmögliche Auflösung bitte anklicken)

Druckfähige Fotos der Veranstaltung:

Dr. Paul Albert Deimel, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Druck und Medien
Sabine Geldermann, director drupa
Podiums-Talk auf dem ddk 2017
Jürgen Freier, HP Indigo Business Manager DACH
Roland Reinheimer, Canon, Channel Manager Direct Sales Professional Print
Jens Meyer, PrintXMedia Süd
Frank Siegel, Obility, Geschäftsführer
Sven Bartels, PapierUnion, Leitung Kompetenz-Center Digitaldruck
Udo Eickelpasch, PrintXmedia Nord-Ost
Partner auf dem ddk 2017
Podiums-Talk auf dem ddk 2017
Oliver Baar, KBA, Bereichsleiter der Digital
Dirk Mussenbrock, Fujifilm, Niederlassungsleiter Deutschland
Jens Meyer, PrintXMedia Süd
Nico Olejniczak, CloudLab Sales & Management GmbH
Iris Hagemann, Xerox, Marketingmanagment
Interessierte Fragen aus dem Publikum
Saal 3 im CCD Süd. Nur die Plätze der Referenten und Moderatoren waren zeitweilig noch frei.
Spannende Vorträge bannten die Aufmerksamkeit des Publikums

 



Möchten Sie über aktuelle Presseinformationen, Veranstaltungen und neue Produkte des BVDM auf dem Laufenden bleiben? Dann melden Sie sich doch für unseren Newsletter an, der in der Regel einmal im Monat erscheint: