Zum Inhalt springen

bvdm-Konjunkturtelegramm April 2017: Erneute Verbesserung des Geschäftsklimas

Das Geschäftsklima in der Druck und Medienbranche hat sich im April 2017 gegenüber dem Vormonat erneut verbessert. Der saisonbereinigte Index stieg um 1,2 % auf 106,5 Zähler und erreichte damit den höchsten Stand seit einem Jahr.

Ausschlaggebend dafür war die von den Druckunternehmen gegenüber März deutlich positiver beurteilte Geschäftslage, die zusammen mit den Geschäftserwartungen in die Berechnung des Klimas eingeht. Der Index der Geschäftslagebeurteilung kletterte um 5,9 % auf ein Niveau von 118,5 Punkten. Die befragten Unternehmen meldeten eine gute Entwicklung der Produktion im März. Zudem war die Auftragslage im April besser als im Vormonat.

Gleichzeitig gingen jedoch die Druckunternehmen von einer leicht abnehmenden Produktionstätigkeit in den kommenden Monaten aus. Rund 15 % der Druckereien erwarten für diesen Zeitraum einen Auftragsmangel, der zu eingetrübten Aussichten beiträgt. Außerdem zeugt die kaum veränderte Beurteilung der eigenen Wettbewerbsposition im Inland und im europäischen Binnenmarkt bei den Druckereien von konstantem Konkurrenzdruck. Die Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate nahmen daher im April 2017 gegenüber dem Vormonat ab. Der entsprechende Index sank um 2,8 % auf 95,7 Punkte.

Im Vorjahresvergleich ergab sich bei den Erwartungen nur eine geringfügige Änderung. Mit negativen 0,3 % blieb der Index etwa auf dem Niveau des Vorjahres. Da der Index der Geschäftslagebeurteilung um 4,2 % stieg, lag der Geschäftsklimaindex insgesamt 1,8 % über Vorjahresniveau.

 



Möchten Sie über aktuelle Presseinformationen, Veranstaltungen und neue Produkte des BVDM auf dem Laufenden bleiben? Dann melden Sie sich doch für unseren Newsletter an, der in der Regel einmal im Monat erscheint:

-->