Zum Inhalt springen

Bundesverband Druck und Medien und Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland beschließen Kooperation

Der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) und der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) haben vereinbart, in der politischen und wirtschaftlichen Interessenvertretung ihrer jeweiligen Mitglieder zusammenzuarbeiten. Darüber hinaus soll den Mitgliedern der Partner zukünftig das Innovationspotenzial und die hohe Fachkompetenz der beiden Bereiche noch besser zugänglich gemacht werden.

„Mit dem zunehmenden elektronischen Versandgeschäft entstehen neue Chancen für die Druckindustrie, denn vom Katalog, über Mailings bis hin zu Verpackungen – alles wird ge- oder bedruckt“, erklärt Dr. Paul Albert Deimel, Hauptgeschäftsführer des bvdm.

Durch den angestrebten engen Austausch von Informationen ließen sich Entwicklungen und Anforderungen für Logistik, Technik, Sicherheit und Marketing frühzeitig erkennen und im gemeinsamen Interesse bearbeiten, sind sich die Partner einig.

„Der Interaktive Handel ist weiterhin auf Wachstumskurs und ist von großer Dynamik bestimmt. Der Katalog beispielsweise ist heute bereits mehr Inspirationsmedium als Nachschlagewerk. Solche können in einer engen Kooperation noch effektiver angegangen werden“, so Martin Groß-Albenhausen, Referent für E-Commerce und Marketing beim bevh, über die neue Partnerschaft.

-->