Zum Inhalt springen

Reform des Tarifwerks: Gespräche ergebnislos

Berlin, 24.08.2021. Im Mai 2021 hatten bvdm und ver.di die Gespräche zur Reform des Tarifwerks in einer zweitägigen Klausurtagung fortgesetzt. Eine Einigung konnte nicht erzielt werden. Auch eine Neuregelung zur betrieblichen Altersvorsorge steht weiterhin aus. Die Gewerkschaft hat nun angekündigt, zu dem für Ende August geplanten Termin keinen neuen Vorschlag vorzulegen. Aus Sicht des bvdm sind die Gespräche damit gescheitert.

Im Tarifabschluss 2019 hatten sich bvdm und ver.di verpflichtet, die seit Jahren umkämpfte Reform des Tarifwerks erneut anzugehen. Seitdem haben sich bvdm und ver.di in etlichen Verhandlungsrunden getroffen, um einen Kompromiss zwischen den weit auseinanderliegenden Vorstellungen von Arbeitgebern und Gewerkschaft zu entwickeln.

Nachdem die Gespräche vorerst gescheitert sind, wird der Sozialpolitische Ausschuss des bvdm im Herbst 2021 über das weitere Vorgehen entscheiden.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie bei Ihrem Landesverband. (bvdm)

-->