Zum Inhalt springen

Neufassung der Allgemeinen Geschäfts-, Zahlungs- und Lieferungsbedingungen für die Druckindustrie

Berlin, 04.11.2021. Die Druck- und Medienverbände haben die „Allgemeinen
Geschäfts-, Zahlungs- und Lieferungsbedingungen für die Druckindustrie“ unter
Federführung des Bundesverbandes Druck und Medien (bvdm) und in Zusammenarbeit mit dem renommierten AGB-Experten Prof. Dr. Friedrich Graf von Westphalen überarbeitet.

Allgemeine Geschäftsbedingungen sind für den Geschäftsalltag auch in der Druckindustrie von herausragender Bedeutung. Neue Entwicklungen erfordern deren regelmäßige Anpassung. Die aktuelle Überarbeitung beruht insbesondere auf den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie.

Der bvdm empfiehlt die „Allgemeinen Geschäfts-, Zahlungs- und Lieferungs-
bedingungen für die Druckindustrie“ unverbindlich zur Anwendung für Geschäftsbeziehungen mit Unternehmern (§ 14 BGB), juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen. Es bleibt den Vertragsparteien daher unbenommen, abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen zu vereinbaren.

Die Muster-AGB dienen nicht zur Abstimmung zwischen Mitgliedern, welche Klauseln verwendet oder nicht verwendet werden sollen.

Die Muster-AGB sowie weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem
Landesverband. (bvdm)

-->