Zum Inhalt springen

Gas-Umlage verschärft Situation an den Beschaffungsmärkten

Berlin, 18.08.2022. Gas-Umlage verschärft Situation an den Beschaffungsmärkten

Die Einführung der Gas-Umlage ab 1. Oktober sorgt für eine zusätzliche Belastung bei gewerblichen und privaten Verbrauchern. Neben den direkten kostenseitigen Belastungen trägt dies zu einer weiteren Verschärfung auf den Beschaffungsmärkten bei. Hinzu kommen ungleichmäßige Entlastungsmöglichkeiten und rechtliche Unklarheiten bei Festpreisverträgen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei ihrem Landesverband. (bvdm)

-->