Zum Inhalt springen
6. Februar 2019

Jetzt anmelden für den Digitaldruck-Kongress 2019

Im Mittelpunkt des vierten Digitaldruck-Kongresses, am 06. Februar 2019 in Düsseldorf, stehen Strategien, Geschäfts­modelle, Instrumente, Konzepte und Anwendungs­felder, mit denen Unter­nehmen aktuell den Wachstums­markt Digital­druck bearbeiten und für sich ausbauen. Praxis­nah präsentieren Experten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre Wege zum geschäft­lichen Erfolg.

Wann 6. Februar 2019 von 10.00 –17.00 Uhr (Registrierung ab 9.00 Uhr)

Wo CCD-Congress Center Düsseldorf
Stockumer Kirchstraße
61 40474 Düsseldorf

Get-together am 5. Februar 2019 ab 18.30 Uhr
Hotel Tulip Inn
Arena-Str. 3
40474 Düsseldorf

Fragen? info(at)ddk2019(dot)de | (0 30) 20 91 39 0

Jetzt anmelden: www.ddk2019.de »

Aktuelle Meldungen

Veränderung, Wandel, Strategie – Die junge Onlineprint-Branche erfindet sich laufend neu und verzeichnet weiterhin starkes Wachstum. Das 6. Online Print Symposium mit der Headline „Leading the Competition – Wachstumsstrategien im Onlineprint“ am 15.+16. März 2018 im Hilton Munich Airport lieferte den rund 250 begeisterten Teilnehmern wertvolle Denkanstöße und Diskussionsstoff.
Die Fachkräftesicherung durch Aus- und Weiterbildung ist für die Druck- und Medienbranche von zentraler Bedeutung. Um ein präzises Bild der aktuellen und zukünftigen Fachkräftesituation zu erhalten, ruft der Bundesverband Druck und Medien zur Teilnahme an einer Online-Umfrage zum Thema Fachkräfte auf. Die Beantwortung der Umfrage ist bis zum 15. April 2018 möglich.
Der Bundesverband Druck und Medien e.V. tauft seine Veranstaltung Treffpunkt Technik um in Treffpunkt Innovation. Damit setzt er den Veränderungsprozess fort, dem er das renommierte Format in den letzten Jahren unterzogen hat.
Zum 1. Januar 2019 soll der gesetzliche Mindestlohn zum zweiten Mal seit seiner Einführung angepasst werden. In einer Stellungnahme an die zuständige Mindestlohnkommission hat der Bundesverband Druck und Medien als Sachverständiger notwendige Änderungen gefordert. Eine Erhöhung könne das gesamte Lohngefüge zahlreicher Druck- und Medienbetriebe ins Wanken bringen, warnt der Verband.
Der „MedienStandard Druck – Technische Richtlinien für Daten, Prüfdruck und Auflagendruck“ ist die Grundlage zur reibungslosen technischen Zusammenarbeit zwischen Auftraggebern, Vorstufendienstleistern und Druckbetrieb. Mit ihm leistet der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität des Mediums Print in allen Druckverfahren.
Nach einem positiven Start ins neue Jahr zeigt sich das Geschäftsklima in der Druck- und Medienbranche im Februar 2018 gedämpft. Den Umfragedaten des ifo Instituts zufolge verschlechterte es sich gegenüber dem Vormonat um 2,4 %. Der entsprechende saisonbereinigte Index sank auf 109,6 Zähler. Im Vorjahresvergleich blieb die Entwicklung hingegen unverändert positiv. Der Index nahm um 4,9 % zu.
-->