Aktuelles
Aktuelles Veranstaltungen Zahlen, Fakten Publikationen Bildung Über uns Links
News
Pressemeldungen
Tarifinformationen
Pressematerial
Downloads
Pressekontakt
Wettbewerbe
Klimainitiative

Ident-Nr abfragen:

 

Umweltlexikon
Umweltschutz in der
Druckindustrie von A bis Z.

Publikationen und Seminare

Argumente der Arbeitgeber
argumente     kompakt

Altersvorsorge

Hier finden Sie Ihren
Verband Druck und Medien

Mitglied der

News
bvdm-Präsident Wolfgang Poppen kürt Gewinner des MfG-Awards
Am 09.10.2014 auf der Frankfurter Buchmesse kürte Wolfgang Poppen, Präsident des Bundesverbandes Druck und Medien (bvdm) die Gewinner des MfG-Awards. In seinem Grußwort unterstrich Poppen die Rolle von Druckerzeugnissen als nachweislich wichtigsten Bestandteil im Medien-Mix. So gingen im Jahr 2013 61 Prozent der Nettowerbeinnahmen allein an Print, den Rest, 49 Prozent teilten sich die Gattungen TV, Radio, Kino und Online-Kommunikation. Ein besonderes Potenzial sieht Poppen zukünftig im Digitaldruck, hier ist über die vergangenen fünf Jahre ein Wachstum von ca. 80% zu verzeichnen.
bvdm-Konjunkturtelegramm: Deutsche Druck- und Medienindustrie September 2014: Geschäftslage auf Jahreshoch; gedämpfte Erwartungen; Geschäftsklima stark positiv
Im September beurteilten die befragten Druckereien ihre aktuelle Geschäftslage als überaus positiv. Getragen von einer gestiegenen Produktionstätigkeit sowie der weiterhin günstigen Entwicklung der Auftragsbestände im Vormonat empfinden 30% der Druckunternehmer ihre momentane Situation als gut und 61% als befriedigend (im August: 20% bzw. 60%).
bvdm warnt vor Erhöhung der Mehrwertsteuer für Printprodukte
Der Bundesverband Druck und Medien (bvdm), zusammen mit seiner europäischen Dachorganisation Intergraf, wird sich weiterhin für die Beibehaltung reduzierter Mehrwertsteuersätze für gedruckte Medien einsetzen.
Der DID Award 2014 ging an Galaxi 2.0 – das Buch
Zum 11. Mal wurde im Rahmen der „PrintNight“ der „DID-Award für Druckweiterverarbeitung“ verliehen. Gewinner ist das Galaxi 2.0 der Papier Union GmbH.
bvdm: Digitaldruck kann, was sich Marketingstrategen wünschen
Messe Düsseldorf öffnet ihre Türen für den Digitaldruck-Kongress der Druckverbände

Der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) und die Landesverbände richten am 19. Februar 2015 den Digitaldruck-Kongress in Düsseldorf aus. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Messe Düsseldorf statt. Präsentiert und diskutiert werden die für Druckereien, Hersteller und Agenturen entscheidenden drei Themenfelder: 1. Märkte und Anwendungen; 2. Strategie, Qualifikation, Investition; 3. Perspektiven, Märkte der Zukunft.
bvdm-Konjunkturtelegramm: Deutsche Druck- und Medienindustrie
August 2014: Geschäftslage steigt, Geschäftsklima wiederholt ausgewogen

Die aktuelle Geschäftslage der Druckunternehmer legte im August 2014 um 4 Prozentpunkte auf 0% zu. 60% der befragten Betriebe beurteilten ihre momentane Situation als befriedigend. Je 20% empfanden sie als gut (Juli: 18%) oder schlecht (Juli: 22%). Die resultierende Differenz der Prozentanteile von gut und schlecht (der sog. Saldowert) steigt das erste Mal innerhalb der letzten vier Monate an und kehrt damit den vorherigen Abwärtstrend um. Für den kommenden Herbst impliziert die Entwicklung der Jahre 2012-13 sogar eine weitere Zunahme der positiven Lagebeurteilungen. Anziehende Bruttowerbeausgaben für Printmedien — kumuliert legten diese im Juli 2014 mit 1,3% ggü. dem Vorjahreszeitraum zu — sollten die Lage ebenfalls prozyklisch beeinflussen.
MfG-Award 2014: Preisverleihung am 9. Oktober in Frankfurt am Main
Die Einsendefrist für den MfG-Award 2014 ist abgelaufen. Im September tagt die Jury, um die besten eingereichten Druckerzeugnisse des Wettbewerbes des Bundesverbandes Druck und Medien (bvdm) zu ermitteln. Die Preisverleihung findet am 9. Oktober 2014 im Rahmen der Frankfurter Buchmesse statt.
bvdm-Konjunkturtelegramm: Deutsche Druck- und Medienindustrie
Juli 2014: Geschäftslage weiter negativ, Geschäftserwartungen im Plus, Geschäftsklima ausgewogen

Die aktuelle Geschäftslage der Druckunternehmer hat sich im Juli 2014 noch weiter verschlechtert. Nur 18% der befragten Betriebe beurteilen ihre gegen­wärtige Situation als gut, 22% als schlecht. Die daraus resultierende Differenz der Prozentanteile i.H.v. –4% (der sog. Saldowert) sinkt damit im Juli noch weiter ins Minus. Der Abwärtstrend der letzten Monate (April: 14%, Mai: 7% sowie Juni: –1%) scheint sich jedoch abzumildern und lässt Platz für Optimismus. Auch der Vergleich zu den Lagebeurteilungen der letzten zwei Jahre (Juli 2012: –21% und Juli 2013: –26%), in denen jeweils im Juli das Jahrestief erreicht worden war, lässt hoffen, dass die Talsohle für 2014 erreicht ist.
Bühne frei für gute Drucker!
Noch bis zum 15. August 2014 können Druckereien, Designer und ihre Auftraggeber ihre besten Printprodukte zum MfG-Award einreichen.
bvdm: Erster Deutscher Druck- und Medientag ein voller Erfolg
Die Zukunft wird gedruckt. Mit diesem Fazit schloss der erste Deutsche Druck- und Medientag am 26. und 27. Juni in München. Mehr als 250 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet warfen gemeinsam mit namhaften Referenten einen Blick in die konkrete Zukunft des Gedruckten. „Auch wenn die Branche ihr Monopol auf die Vervielfältigung von Informationen verloren hat – mit neuen, kundenorientierten Vermarktungskonzepten für Print und offensivem Unternehmertum werden sich Druckprodukte auch weiterhin behaupten“, resümierte Dr. Paul Albert Deimel, Hauptgeschäftsführer des bvdm.
Jahresbericht 2013/2014 des bvdm erschienen
Der neue Jahresbericht des bvdm präsentiert aktuelle Daten und Fakten aus der Industrie sowie Positionen und Hintergründe zu den Themen, die die Branche bewegen. Als Dachverband der Druck- und Medienwirtschaft vertritt der bvdm ihre Interessen auf allen Ebenen. In Deutschland und in Europa. Und er unterstützt – in enger Zusammenarbeit mit den neun  Landesverbänden – die Unternehmen in den Bereichen Wirtschaft, Sozialpolitik, Recht, Bildung, Umwelt, Technik + Forschung und Kommunikation.
Download Jahresbericht (PDF)
Mindestlohngesetz greift in Arbeitsbedingungen der Druckindustrie ein
Anlässlich der öffentlichen Anhörung im Bundestags-Ausschuss für Arbeit und Soziales am 30. Juni 2014 hat der Bundesverband Druck und Medien e.V. (bvdm) in seiner Stellungnahme vom heutigen Tage noch einmal auf die Bedenken der Druckindustrie gegen die Einführung des gesetzlichen Mindestlohnes hingewiesen.
Überarbeitete Online-AGB der Druck- und Medienindustrie – Neues Muster zum Widerrufsrecht
Am 13.6.2014 treten die gesetzlichen Regelungen zur Umsetzung der europäischen Verbraucherrechterichtlinie in Kraft. Damit verbunden sind wesentliche Änderungen im Fernabsatzrecht. Vor diesem Hintergrund wurden die „Online-AGB Druck- und Medienindustrie“ unter Federführung des bvdm neu überarbeitet.
bvdm-Konjunkturtelegramm: Deutsche Druck- und Medienindustrie
Mai 2014: Geschäftslage, Geschäftsklima und Geschäftserwartungen verschlechtert

Die aktuelle Geschäftslage der Druckunternehmer hat sich im Mai 2014 wieder verschlechtert. Der Antwortsaldo ist gegenüber dem Vormonat um die Hälfte auf 7 % gefallen. Gegenüber Mai 2013 liegt der Antwortsaldo jedoch immer noch deutlich besser. Der Anteil der Druckunternehmer, die ihre Geschäftslage mit „gut“ oder zumindest „befriedigend“ bewerten, liegt nur noch bei 81% (Vormonat 87%).
Tarifabschluss der Druckindustrie vom Sozialpolitischen Ausschuss des bvdm bestätigt
Der Sozialpolitische Ausschuss des bvdm hat dem Tarifabschluss der Druckindustrie vom 15. April 2014 in seiner Sitzung am 19.05.2014 zugestimmt. Nachdem die Gewerkschaft ebenfalls die Annahme des Verhandlungsergebnisses erklärt hatte, ist der Tarifabschluss rechtswirksam.
EEG-Reform. Bvdm warnt erneut vor Konsequenzen für Druckindustrie
Drei Kernforderungen aufgenommen / Enttäuschung bei besonderer Ausgleichsregelung / Bundesregierung erliegt populistischen Forderungen / Druckstandort Deutschland benachteiligt

Der Bundesverband Druck und Medien e.V. (bvdm) sieht Licht und Schatten im Kabinettsbeschluss zum EEG und kritisiert erneut die Neuregelung zur Besonderen Ausgleichsregelung. „Die Bundesregierung hat sich von populistischen Forderungen nach einer Begrenzung von Befreiungen leiten lassen und dabei die Sachargumente der Druckindustrie weitgehend ausgeblendet“, bringt bvdm-Hauptgeschäftsführer Dr. Paul Albert Deimel den Unmut der Branche auf den Punkt. „Das neue EEG wird den Anstieg der Strompreise nicht aufhalten. Im Gegenzug werden Branchen wie die Druckindustrie, die in einem harten europa- und weltweiten Wettbewerb steht, in ihrer Wettbewerbsfähigkeit stark eingeschränkt.“
Online Print Symposium 2014: Mit E-Business-Print sind Druckereien nachweisbar erfolgreicher
Trends erkennbar / Mobile und special interest mit wachsender Bedeutung / Technologieuniversum wächst / Kundenpsychologie wird wichtiger
Der erste Deutsche Druck- und Medientag – am 26. und 27. Juni 2014 in München
Erstmalig bündeln der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) und der bayerische Landesverband VDMB ihre Jahrestagungen und verknüpfen sie mit dem branchenweit etablierten Unternehmerforum des bvdm. Damit entsteht – in enger Kooperation mit sämtlichen Verbänden der Branche – ein neuer, einmaliger Treffpunkt für die Industrie.
Online Print Symposium 2014: Große Nachfrage beim Netzwerktreffen erfolgreicher Unternehmer
Mehr als 150 Teilnehmer haben sich innerhalb weniger Tage für das Online-Print-Symposium 2014 angemeldet. Denn um im Online-Business langfristig erfolgreich zu sein, muss man auf dem Laufenden bleiben und sich kontinuierlich über neue Entwicklungen und Trends informieren.
Designwettbewerb MfG-Award 2014 des bvdm startet
Der MfG-Award 2014 – Designwettbewerb für herausragende Druckerzeugnisse des Bundesverbandes Druck und Medien – startet ab sofort. Bis zum 1. August 2014 können Designer, Druckspezialisten und ihre Auftraggeber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Nachwuchsdesigner und Auszubildende ihre Arbeiten einreichen.

Die Zukunft wird gedruckt

→ Weitere Informationen       → Downloads

Der Deutsche Druck- und Medientag in Bildern

Altona Test Suite 2.0 MFG-Award ProzessStandard Offsetdruck bestellen Wir unterstützen Print Power